Der Privatsender Schweiz 5 offeriert unterschiedliche Senderäume mit einem abwechslungsreichen Programm, dass es den Zuschauern ermöglicht, genau die Sendeinhalte zu finden, die ihren persönlichen Interessen entsprechen. Der Sender besteht seit dem Jahr 2004, nahm seine Arbeit jedoch zunächst unter dem Namen U1 TV auf. Im November 2008 wurde der Name schließlich auf Schweiz 5 geändert.

Neben den Sendezeiten im Fernsehen bietet Schweiz 5 auch über das Internet Zugang zu seinen Sendeinhalten, so dass man Programme zu jeder Zeit und auch außerhalb der Schweiz genießen kann. Somit ist das Programmangebot einem breiten Publikum national sowie international zugänglich. weiterlesen

Teleclub ist einer der ersten Bezahlfernsehsender Europas. Es gibt eine 1982 ausgestrahlte Sendung in der Schweiz, Schweden, Schweden, Schweden, 1984 und 1991. Teleclub darf in der Schweiz nicht benutzt werden. Hauptaktionär der Teleclub AG ist über ihre Tochterfirma CT Cinetrade de Swisscom.

weiterlesen

MTV Schweiz ist die Schweizer Version des Fernsehsenders MTV.

Am 1. April 2008 startete die Schweizer Version des Fernsehsenders MTV. Am 5. Oktober 2010 gab MTV MTV Deutschland und MTV Austria bekannt, die weder als kosteneffektive Abosser zu empfangen noch signalisiert wurden. Eine Ausnahme-Bild von Schweiz, in der das deutsche MTV Schweiz weiter ist frei empfangbar ist. Am 1. Juli 2011 Gern geschehen in der Schweiz, kein Senderlogo in die USA.

weiterlesen

Nickelodeon Switzerland gehört zu den Programmfans für Kinder, 1998 wurde von 2003 bis SF DRS (heute SRF) übertragen. Seit 2009 Leuven ein independent ebenfall Nickelodeon Schweiz erholt Sender mit Comedy Central Schweiz (bis 16. Mai 2011: VIVA Schweiz). Das Programm wurde durch den Rest von 1998 von Nickelodeon Deutschland gewonnen und besitzt Live-Shows. Der Kanal spricht von 8 bis 17 Uhr, mit Ausnahme bei sportlichem oder politischem Ereignis. Zwischen 12 und 13 Uhr wurden Live-Shows ausgestrahlt, sowie 16 bis 17 Uhr der folgenden Uhrholungen. Nickelodeon wurde am 26. September 2003 um 17 Uhr, nach fünf Jahren Sendezeit, mit der Sendung Rambutan beveren und eingestellt. Dort Nachfolge Krieg Junior.

weiterlesen

Heute stellen wir dir hier den YouTube Channel AlpenwelleTV vor. Auf diesem YouTube Channel erwarten dich 24 Std Volksmusik und Schlager im TV in der Schweiz mit den Stars und Sternchen, die mit der Zeit gehen. Alpenwelle TV produziert seine Beiträge wirklich mit viel Herz. Schau einfach dir den YouTube Channel an und finde es selbst heraus.

weiterlesen

Hier stellen wir dir den YouTube Channel von FreeSpirit-TV Schweiz vor. Das ist ist ein Non-Profit-Internet-Fernsehen, welches von und für bewusste Menschen gedacht ist. Free Spirit TV ist komplett unabhängig und wählt seine Beiträge, Gäste und Informationen sorgfältig und gewissenhaft aus. Sie sehen sich als „Stimme des Volkes“ aus.

weiterlesen

ERF Medien ist ein Medienunternehmen aus der Schweiz im Bereich Glaube und Gesellschaft und wir stellen dir hier heute ihren YouTube Channel ERF Medien Schweiz vor. Sie produzieren TV- und Radiobeiträge zu Themen rund um den christlichen Glauben. Weitere Informationen findest du auf dem YouTube Channel und auf ihrer Webseite.

weiterlesen

3 Plus (3+) ist ein privater Fernsehsender aus der Schweiz und hier findest du seinen YouTube Channel. Bei 3 Plus erwarten dich spannende Filme und Serien Hits, faszinierende Dokumentationen und unterhaltsame Schweizer Produktionen. Neugierig? Dann schau dir gleich den YouTube Channel von 3 Plus an und falls dir die Videos gefallen, vergiss auch nicht zu abonnieren.

weiterlesen

SRF DOK zeigt hochwertige Dokumentationen und Reportagen aus der Schweiz. Auf diesem YouTube Channel findest du Dokumentarfilme mit Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Natur, Abenteuer und Zeitgeschichte. Die Reportagen von SRF Reporter rücken Menschen und ihre berührende Schicksale ins Zentrum – in der Schweiz und auch weltweit.

weiterlesen

RTS INFO ist die Bezeichnung, unter der der Rundfunk der französischsprachigen Schweiz Radio Télévision Suisse seit dem 29. Februar 2012 die aktuelle Berichterstattung betreibt. Unter diesem Namen werden die Nachrichtensendungen im Radio und Fernsehen, auf der Website sowie einer Mobile App für Smartphones bereitgestellt. Ausserdem läuft unter RTS INFO ein Livestream. RTS INFO hat weder im Fernsehen noch im Radio einen eigenen Kanal, dies im Gegensatz zu SRF info und Radio SRF 4 News.

Das Vorgängerprogramm TSR info war seit dem 26. Dezember 2006 als ein reines Nachrichtenprogramm von Télévision Suisse Romande auf Sendung. RTS INFO übernahm dessen Konzept und trat seit dem 29. Februar 2012 an seine Stelle, als die Fernseh- und Radioprogramme des Rundfunks der französischsprachigen Schweiz neu geordnet wurden.

weiterlesen

Vox, Eigenschreibweise VOX, ist ein deutschsprachiger Privat-Bieter der RTL Group mit Sitz in Köln, aus dem Westschienenkanal Film- und Fernseh GmbH & Co. KG Reorganisation. Es wurde am 20. November 1991 nach dem Satellitenstaatsvertrag (SatStV) eine Fernsehreihe mit DCTP (Entwicklungsgesellschaft für Fernsehprogramm) geehrt. Seit 1. Januar 2011 ferse Vox die Sendelizenz alleine; Prepared Seit 1999 Hearing The Demand Senderverbund der RTL-Mediengruppe an. IP Deutschland ist das Vermarkungsunternehmen von Vox und Verkauf mit Ausnahme der Werbezeiten. Der Name „Vox“ ist Latein und Bedeuten Stimme.

weiterlesen

VIVA Schweiz (aktuelle Senderkennung: VIVA CH) ist ein Schweizer Fernsehsender mit Sitz in Zürich. Auf dem Spartensender wurde für Musikvideos und Unterhaltungssendungen für Teenager ausgestrahlt. Bin 16. Mai 2011 übermacht Comedy Central Switzerland Der Sendeplatz von VIVA Schweiz, war früher die Einstellung des Sendeunternehmens. Am 1. Oktober 2012 folgt der Sender seinen Sendevorgang wieder auf.

weiterlesen

TVO (vormals Tele Ostschweiz) ist seit 1999 auf Sendung und versorgt sterben Kanton St. Gallen, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Sowie Teile des Kantons Thurgau mit current Region Ellen Informationen. Bei Einem Budget von rund 3,5 Millionen Franken ist im Jahr beschäftigt TVO heute rund 30 Mitarbeiter (ohne Administration und Werbeverkauf). Täglich Schalter gegen 100.000 sterben Menschen Kid von TVO ein senden. Die TVO AG als Betreiberin von TVO is a Tochtergesellschaft wo NZZ Media Group.

weiterlesen

TV5 Monde (2006-2006 TV5) ist eine internationale français Sprecherin Fernsehsender, die weltweit über Satellit und Kabel feiert. Es gibt vier französischsprachige Teams aus Frankreich, Belgien, der Schweiz und Kanada. Ist es dein Name? Konzerte in der Mitte der Welt, Fernsehsender 3sat. Nach besitzt Angaben nach TV5Monde heute nach MTV der zweitgrößten internationalen Fernsender.

TV5 wurde am 2. Januar 1984 von den französischen Sendern TF1, Antenne 2 (heute: France 2) und FR 3 (heute: France 3), Belgiens RTBF und Schweizerischen TSR gegründet. Da es sich um fünf Gründungsmitglieder handelt, Wurde als Name TV5 gewählt. 1986 Stieß noch Konsortium von Programmveranstaltern und Québec und Anderen Teilen Canadas hinzu. 1987 wurde TF1 zur Privatisierung aus dem Verbund aus geschickt.

weiterlesen

TV25 ist ein Schweizer privater, Werbefinanzierter Fernsehsender. Wurde 2016 von der AZ Medien AG ausgezeichnet. Der Firmensitz der AZ TV Produktion AG in Zürich. TV25 ist der Regionalsender TeleZüri, Tele M1, TeleBärn und TV24 Teil des Unternehmensbereiches AZ Media TV.

TV25 Bietet ein Programm aus europäischen Spielfilm, Serien, Arthouse-Filmen und Schweizer Eigenproduktionen. Tagsüber sieht TV25 das Wetterfernsehen von meteonews.TV.

weiterlesen

TV24 ist ein Schweizer privater, Werbefinanzierter Fernsehsender. Wurde 2014 von der AZ Medien AG gegründet. Der Firmensitz der AZ TV Produktion AG in Zürich. TV24 ist der Regionalsender TeleZüri, TeleM1 und TeleBärn Teil der Senderfamilie der AZ Medien AG. 2016 ging der Schwestersender zu TV25 auf Sendung.

TV24 sendet ein Programm aus Schweizer Privat Produktion, Serie und Film, Sport und Dokumentation. Jeweils Wergags schickte TV24 über 22.00 Uhr von TV24 Nachrichten. Die Nachrichtensendung besteht hauptsächlich aus Newsproduktionen der Schwestersender.

weiterlesen

TV Südostschweiz, ist ein Schweizer Regionalfernsehsender mit Sitz in Chur. Dort hat Sender Zur Somedia des Bünder Verlegers Hanspeter Lebrument gehört.

Von Montag bis Freitag wird eine Nachrichtensendungen ausgestrahlt. Produziert wird diese Sendung von Videojournalisten im Medienhaus in Chur und im Medienhaus Glarus. Ihr Programm Wird Täglich ab 18 Uhr Aktualisiert und über den Tag mehrere Jahre wiederholt.

weiterlesen

TV3 war ein deutschsprachiges Schweizer Privatfernsehen. Dieses Programm wurde am 6. September 1999 und am 22. Dezember 2001 ausgestrahlt. Das Sendestart war ein unterhaltungsorientiertes Vollprogramm mit Nachrichten-, Informations-, Talk- und Unterhaltungssendungen sowie eingeführten Serien und Filmen ausgestrahlt. TV3 sah zu Beginn als Ergänzung zum Informations- und Unterhaltungsangebot des SF DRS. Lieferbereit Send to file Sendestart-Datei mit allen Programmen Ausschließlich festgeschrieben aus Unterhaltungssendungen. TV3 verschickt zahlreiche Reality-Shows mit Big Brother, Expedition Robinson oder The Bar.

weiterlesen

TeleZüri ist ein lokales Fernsehsender für die Stadt und Agglomeration Zürich. 1994 Gegründet von Local Radio-Pionier Roger Schawinski TeleZüri und Radio 24 2001 für 90 Millionen Schweizer Franken An die Tamedia AG verkauft Würde, WELCHE DEM Tages-Anzeigers Eine der WICHTIGSTEN Schweizer Tageszeitungen publiziert MIT. Es Tamedia Konzern Hüte 2.010 sterben Absicht geäussert TeleZüri Eulen Radio 24 zu verkaufen. TeleZüri und TeleBärn gerechnet werden im August 2011 für Eine Unbekannte Summe von dem AZ Media Group aufgekauft, Unter dem vorbehalten, Dass der Übergang wo Konzession von TeleBärn according Radio- und TV-Gesetz vom Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) Genehmigt Wird . Die Sendestudios befinden sich im Steinfelsareal im Zürcher Industriequartier.

weiterlesen

TeleRegio Krieg des Name derdiedas Eine Lokalfernseh-Kurzversuch im Großraum Basel im Jahr 1989.

Wie bei den Radiosendern, Bevölkerungs Auch beim Fernsehen Interesse, lokale Informationen und Werbung Örtliche eines Chip Einwohner weiterzugeben. DAHER Würde, es Once in anderer Region BEREITS Lokalfernsehprojekte GIBT, Auch in Basel eines Lokalfernsehversuch durchgeführt. Der Verein Basler Regionalfernsehen Erhielt Für einen Versuch Einer Konzession des Bundes und strahlen vom 9. bis zum 13. März Unter dem Namen TeleRegio ein Versuchsprogramm aus. Das Programm wurde von privaten Partnern in der Wirtschaft und Schweizer Fernsehen SRG durchgeführt.

weiterlesen

TeleBielingue ist ein zweisprachiges Regionalfernsehen aus der Stadt Biel. Dort ist Sendestart Krieg 15. März 1999. Gemäss besitzt Angaben ist es zweisprachige regionale Fernsehen Europas.

Dort ist Produktionsstandard und Sitz ist in Biel. Delegierter des Verwaltungsrats ist Marcel Geißbühler und Programmleiter Markus Böni. Ab dem 1. Dezember 2016 Sophie Hostettler, die Post als Programmleiterin. Die TeleBielingue AG hört Ihre Schwester Hälfte der W. Gassmann AG und das Büro Cortesi.

weiterlesen

TeleBärn ist ein privater Regionefernsehsender in der Schweiz. Zum Sendegebiet gehörte der Kanton Bern, Solothurn und Canton (Deutsch-) Freiburg. Dies ist ein TeleBärn über Kabel, digitale Digitalkamera (SwisscomTV, SunriseTV, etc.) und Live Stream. TeleBärn ist hinter TeleZüri das zweitgrösste Schweizer Regionalfernsehen.

Das Unternehmen bleibt seit März 1995. Das Jahresbudget gewann rund 7,5 Millionen Franken. Diese Unternehmen gehören zu den AZ Medien. Chefredakteur Adrian Grob, Chefredaktor TV Senderfamilie (TeleZüri, TeleBärn, Tele M1) ist Markus Gilli. Es sendet in Bern am Dammweg 3 untergebracht.

weiterlesen

TeleNapf – Tele Zentralschweiz ist ein privates Fernsehsender in der Schweiz für Zentral Schweiz. Bis Januar 2014 hiess dort TeleNapf. Dann gibt Sendet ab Februar 2014 in der Deutschschweiz Ganzen Ausgestrahlt Wird, wird am in TeleNapf – Tele Zentralschweiz umbenannt. Diese Studios befinden sich in Reiden.

TeleNapf – Tele Zentralschweiz ist die erste regionale und lokale Sender aus der Deutschschweiz , wo komplett auf High Definition Television (HDTV) umstellt. Die AZ-Mediengruppe GAB Festzeitgleich with the Dama TeleNapf Bekannt that sie sterben drei Senden TeleBärn, Tele M1 und TeleZüri im März 2014 auf HDTV umstellen wolle. TeleNapf hat Jedoch Zwei Monate für den Sender der AZ Medien auf HDTV gehostet.

weiterlesen

Tele Top (eigene Schreibweise TELE TOP) ist ein Schweizer Regionalfernsehsender mit Sitz in Winterthur. Für die Region Fürstenland gibt es ein Produktionsprogramm für den Kanton Zürich, Thurgau, Schaffhausen. Über Digital-TV und Internet ist das Programm bei den Gänsen Deutschschweiz zu empfehlen. Tele Top Hiesse bis zum 1. Januar 1999 Winti TV, nach der Stadt Winterthur, von der aus Damals gesendet und wo dem Wird Fernsehsender Auch entstehen und sein Anfang mit kleinen Kind über senden lokale Wahlen und ähnlichen Prog Rahmen Macht. Es Ostschweizer Senden Erhalten am 31. Oktober 2008 Eine Sendekonzession sterben Kanton Schaffhausen, Thurgau Zürich Eulen.

weiterlesen

Tele Stein war ein regionaler Fernsehsender aus Stein am Rhein, Kanton Schaffhausen, Schweiz und entsandte auch in den angreifenden Gemeinden Hemishofen, Ramsen, Buch, Wagenhausen, Kaltenbach und Eschenz. Es gibt einen Krieg im Schaffhauser Kabelnetz auf UHF, Kanal 68 zu finden. Mangels ehrenamtlich arbeiders Vereinsmitglieder müssen 2014 der Betrieb eingestellt werden. Die Studiotechnik wurde im August 2014 als Dozentin des Räumungsverkaufs verkauft. Tele Stein war ein Verein; all die Arbeit ehrenamtlich beim Sender. Hinter Tele Stein steht kein Verlagshaus oder eine Investorengruppe; Da sendet Krieg so viel finanzielles, wirtschaftliches, dass auch politisch unabhängig ist. Ihr Studio befindet sich in Stein am Rhein. Die Reichweite von Tele Stein betrügt Kabel 2.500 Haustelefone, über Internet eine beträchtlicher größere Anzahl.

weiterlesen

Tele M1 ist ein regionales Privatfernsehsender in der Schweiz. Zum Sendegebiet gehörte der Kanton Aargau, Solothurn im Bereich der angreifenden Regionen. Sie sind hier Tele M1 über Kabel, verschiedene digitale Angebote (SwisscomTV, SunriseTV etc.) und Live Stream. Tele M1 ist ein Unternehmen der AZ Medien und arbeitet mit den Sendern TeleZüri und TeleBärn zusammen, seit dem Fall im Besitz der AZ Medien. Chefredaktor ist Stephan Gassner, Chefredaktor TV Senderfamilie (TeleZüri, TeleBärn, Tele M1) ist Markus Gilli.

Tele M1 am besten in der Form Form Januar 1995. Es wird Hüte im Januar 2012 geben, und wir werden 160.000 Menschen haben (bei einem Potenzial von 1,15 Millionen Personen) und ist der Besitzer des Schweizer Regisonsenders. Das Flaggschiff des Senders ist die tägliche Nachrichtensendung „Aktuell“ (S. Programm). Das Jahresbudget verbuchte rund 8 Millionen Franken. Redaktionsleiter, Stephan Gassner. Es gibt einen Transfer nach Aarau an der Neumattstrasse 1.

weiterlesen

Tele D ist ein Lokalfernsehsender aus Diessenhofen, Kanton Thurgau, Schweiz und wird in den Kabelnetzen der Kantone Thurgau, Schaffhausen und St. Gallen brüten. Seit Frühling 2014 ist das Programm in den Deutschschweiz in den Kabelnetzen von UPC Cablecom und DCG Digital Cable Group.

Tele D wurde 1985 unter dem Namen «Lokalfernsehen Diessenhofen» gegründet und ist der älteste Lokalfernsehstation der Schweiz. Gründer, Leiter und Stiftungspräsident ist Peter Schuppli. Rund 40 Mitarbeiter arbeiten unentgeltlich und ehrenamtlich. Dort sendet der Hut den Status des Bundesamtes für Kommunikation BAKOM „berichtete Fernsehprogramme“ und steht ihnen täglich zur Verfügung.

weiterlesen

Tele24 war ein privater Schweizer Fernsehsender, der von Roger Schawinski geleitet wurde. Die Übertragung erfolgte vom 5. Oktober 1998 bis zum 20. November 2001.

Die Belcom Holding AG von Schawinski hielt zunächst 50% an Tele24, während die Mediengesellschaften Ringier und Tamedia jeweils 25% besaßen. Im Jahr 1999 verkaufte Ringier die Hälfte der Anteile an die Belcom Holding AG und die Hälfte an Tamedia. Ende 2001 erwarb Tamedia die Belcom Holding AG ohne die Anteile an Tele24.

weiterlesen

Tele 1 ist ein Privatfernsehsender in der Schweiz für die Region Zentralschweiz. Der Sender erreicht täglich über 245’000 Zuschauer. Bis Januar 2010 hiess der Sender TeleTell. Tele 1 ist Mitglied der Tele Regio Combi.

Seit 1. Februar 2010 sendet Tele Tell unter dem Namen und Neugestaltung als Tele 1. Neue Eigentümerschaft des Senders ist seit 1. April 2009 die LZ Medien Holding AG, die vom Schweizerischen Bundesrat im Herbst 2008 eine Konzession zum Betrieb einer mit Empfangsgebühren teilfinanzierten Lokal-TV Station bekam. Neuer Chefredaktor ist seit 1. Juni 2009 Oliver Kuhn, der vorgängig bei Ringier arbeitete. Die LZ Medien Holding AG ist auch die Eigentümerin der Luzerner Zeitung und von Radio Pilatus. Haupteigentümer der LZ Medien Holding AG ist die NZZ-Gruppe mit 85 % der Anteile.

weiterlesen

Super RTL (eigene Schreibweise: SUPER RTL) ist ein Spartensender der RTL Disney Fernsehen GmbH & Co. KG, der die RTL-Mediengruppe gehört hat. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche. Super RTL sieht sich selbst als Familiensender. Von Februar 1998 bis Dezember 2013 von Eulen April 2014 bis August 2014 ist Super RTL Marktführer bei 3 bis 13 Jahren die. SEITH ist Super RTL in unregelmäßigem Abstand Marktführer (WIE Anfang 2016 mit Einem Marktanteil von 22,2% bei dem 3 bis 13 Jahre) oder rangiert auf Platz 2, wo freiempfangbaren Kinderfernsehsender Hinter dem Konkurrenten Kika. Es sendet an den Besitzer. 130 Mitarbeiter, Geschäftsführer ist Claude Schmit. Im Jahr 2008 zahlte der Grossoatz des Kölner Unternehmens 253,5 Millionen Euro.

weiterlesen

Star TV ist ein Schweizer Privatsender, der das Internet Kabel Internet, IPTV Internet Service und Internet Service am 31. August 1995 als Nationaler des Privatfernsehsenders der Schweiz auf Sendung betreibt. Gründer und Geschäftsführer ist Paul Grau. Im Herbst 2012 haben wir uns dazu entschlossen, Sender neu zu versenden und das Sendekonzept komplett um. Seit diesem Relaunch konzentriert sich Star TV auf das Thema Film. Es war täglich 2 Spielfilme ausgestrahlt. Neben der Spielfilmschiene sendete Star TV auf der womöglich produzierten Kinosendition Neu im Kino, die Hintergrundinformationen zu aktuellen Kinofilms simm. So spielt der Star TV, was der Prix Walo oder die Wahl des Rostigen Paragraphen leben. Diese Programmdatei soll den Sender Grossteils aus kostengünstigen Produktionen neu lancieren, Das Programm wurde so entwickelt, dass Kenner von anderen Programmen gefördert wurden, die z. B. die Video-Bilder von Sony (Playstation).

weiterlesen

Die SRG Sports Chain (,) in den 1980er und 1990er Jahren sah die virtuelle, vierte nationale Fernsehkette, gewonnen von der SRG SSR. Sie senden regelmäßig Live-Sportübertragungen. Zu dieser Zeit bekennt sich, dass sich die SRG in den Gänsen der Schweiz befindet, terrestrische Fernsehprogramme, die in jeder Amtssprache, auf Deutsch SF DRS, auf Französisch TSR und auf Italienisch TSI sind. Wrestling on the SRG Sportkette könnte ein anderes Programm sein. Die SRG Sportkette nah ihr Betrieb feuert Fußball-Weltmeisterschaft 1982 in Spanien auf. My der Lancierung im März 1995 von Schweiz 4, die nationale Fernsehsenderkette feierend, wurde die SRG Sportkette eingestellt. Im Jahr 1997 wurden die Sportübertragungen auf den zweiten Programm jeder Sprachregion (SRF zwei,

weiterlesen

SRF zwei ist das Zweite Fernsehprogramm von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Wacholder Unternehmenseinheit wo SRG SSR. Das Programm ist 1997 aus dem gesamtschweizerischen Programm Schweiz 4 (früher: S Plus) hervorgegangen. Es Ist in der Deutschschweiz über Digitales Antennenfernsehen und in der Gesamt Schweiz über Kabelfernsehen empfangbar über Eutelsat Eulen verschlüsselt Hot Bird auf 13 ° Ost. Die analoge Ausstrahlung wurde am 26. November 2007 im Kanton Wallis zum 25. Februar 2008 eingestellt. In Südtirol (Italien) Wird der Sender seit 2005 von der Rundfunk-Anstalt Südtirol (RAS) unverschlüsselt über DVB-T verbreitet. In der Nacht vom 15. auf den 16. Dezember 2012 Wurden SRF zwei umbenannt den Sender von SF zwei in.

weiterlesen

SRF 1 ist das erste Fernsehprogramm von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), der Unternehmenseinheit der SRG SSR. Sie sind hier Digitales Kabel, Kabelfähre, Sowie verschlüsselt über den Satelliten Hot Bird 3 bei 13 ° Ost empfangbar. Die analoge Ausstrahlung wurde am 26. November 2007 im Kanton Wallis zum 25. Februar 2008 eingestellt. In der Nacht vom 15. Dezember, 16. Dezember 2012 wurde der Absender der SF 1 in SRF 1 umbenannt.

weiterlesen

Sky Krimi ist ein deutschsprachiger Fernsehsender der Sky Deutschland AG. Es gibt auch Deutschland und Österreich ab sofort über Sky Starter und Sky Entertainment (ehemals Sky Welt) des Bezahlfernseh-Anbieters empfangbar. In der Schweiz ist im Bereich Teleclub sehr viel verfügbar. Es wird dein Genre des Krimis sein, und du wirst sehen, dass der Sender des Anbieters, der unterbrechende Werbung in laufenden Serien und Filmen ausstrahlt.

„Krimi & Co.“ starte am 28. Juli 1996, DF1 Schwestern mit meinen Signalen Schwesternenden „Herz & Co.“ und „Comedy & Co.“. Im Mai 2002 Wurden die Sender im Rahmen eines Rebrandings aller Premiere-Kanäle in „Premiere Krimi“ umbenannt. Seit der Umfirmierung von Premiere im Juli 2009 ist Sky in diesem Basispaket „Sky Welt“ erhältlich.

weiterlesen

SRF info (früher: SF i) ist das Informationsprogramm von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), Wacholder Unternehmenseinheit wo SRG SSR. SRF info ist seit 2001 im Schweizer Kabelnetz und unverschlüsselt über den Satelliten Eutelsat Hot Bird 13 Teil B (früher: Hot Bird 8) auf 13 ° Ost zu empfang. Bei Sportsendungen wird das Programm über Satellit jeweils aus dem aktuellen rechtlichen Rahmen heraus kurzgeschlossen. über Zattoo außerhalb der Schweiz unterbrochen. In den Niederlanden, Schweiz wird das Programm auch terrestrisch über DVB-T ausgestrahlt. In der Nacht vom 15. auf den 16. Dezember 2012 wurde der Sender von SF in SRF info umbenannt. Im Gegensatz zu SRF 1 und SRF zwei, Welche im Februar 2012 auf HD-Qualität umgestellt gerechnet wird, Würde SRF info zunächst weiterhin Ausschließlich in SD Qualität Ausgestrahlt. Sehe sie 23. März 2015 ist SRF Info parallel in HD-Qualität über Satellit zu empfangen. Die SD-Version wird, die nicht alle anderen SRG-Programme abonniert hat, ab dem 29. Februar 2016 oder nicht DVB-T empfangbar.

weiterlesen

Der Schweizer Sportfernsehen (SSF) war ein Schweizer Privatfernsehsender, der 2011 bei den Schweizer Sport Conzentrierte erwartet. Musikdefizite gibt es in Deutschland, Deutschland, Deutschland, der Schweiz und der Schweiz Seit August 2012 wird es von der SSF Media AG mit dem gleichnamigen Senderkonzept unter den neuen Namen SportSzene fernsehen (SSf) auf.

weiterlesen

Telebasel ist ein regionaler Schweizer Fernsehsender. Am 13. Juni 1993 Telebasel Telegraph Telegraph Tel. Telebasel ist der einzige Schweizer Regionalfernsehsender, hinter dem kein Verlagshaus oder private Investoren stehen. Da schickt Sie finanziell, wirtschaftlich und politisch unabhängig. Die Finanzierung zu 100% durch Werbung, Sponsoring und TV-Produktionsleistungen. 40% der Finanzierung werden vom Public Service der BAKOM-Konzession und de Kabelnetze Basel, Allschwil (BL) und Schönenbuch (BL) übernommen. Die Reichweite von Telebasel behandelt die 101’000 Personen täglich. Im zweiten Halbjahr 2014 hassen Telebasel prozentual die größten Tagesreichweiten für Sendegebiet und den größten Marktteilnehmern aller deutschen Regionalsprachen in der Schweiz.

weiterlesen

Schweiz 4 (Suisse 4, Svizzera 4, Svizra 4) War der Name eines Fernsehprogramms der SRG SSR. Es begann im Jahr 1993 mit Namen S Plus und wurde in der gemeinsamen Schweiz gleichzeitig in Deutsch, Französisch und Italienisch ausgestrahlt. Zum 1. März 1995 Wurden das Programm in Schweiz 4 umbenannt. Wir freuen uns besonders auf das Programm Sprachregionen. Dementioned Kamen die Instand, die aus dem Sportbereich, später durften. Euronews Übernehmen. Dazu Kamen Sendungen aus Kooperationen mit Verlagshäusern. Switzerland 4 hats schnell durchweg schlechte Zuschauerzahlen, sodass das SRG das Programm im Sommer 1997 eingestellt hat. (SF2 (heute SRF zwei), TSR 2 (kräftige RTS Deux) und TSI 2 (heiße RSI LA 2)) eingerichtet, Das ist bei der Schweiz der Fall, 4 wurde ausgestrahlt. Organisationskrieg Die Schweiz 4 besitzt Einheit in der SRG SSR und leitet den SRG-Generaldirektor unterstellt. Die Kenntnissen von Schweiz 4 waren einer der Hubschrauber aus den Schweizer Luftflügen. Dort 50 Meter Hohe Spezial-Form-Ballon Hüte Die Form Einer Vier. Bei diesen Luftaufnahmen hat Marco Fumasoli de Idee die Schweiz im Tiefflug zu porträtieren; Daraus entstand der Sendung Swissview. Die Kenntnissen von Schweiz 4 waren einer der Hubschrauber aus den Schweizer Luftflügen. Dort 50 Meter Hohe Spezial-Form-Ballon Hüte Die Form Einer Vier. Bei diesen Luftaufnahmen hat Marco Fumasoli de Idee die Schweiz im Tiefflug zu porträtieren; Daraus entstand der Sendung Swissview. Die Kenntnissen von Schweiz 4 waren einer der Hubschrauber aus den Schweizer Luftflügen. Dort 50 Meter Hohe Spezial-Form-Ballon Hüte Die Form Einer Vier. Bei diesen Luftaufnahmen hat Marco Fumasoli de Idee die Schweiz im Tiefflug zu porträtieren; Daraus entstand der Sendung Swissview.

weiterlesen

Das Schaffhauser Fernsehen (SHf) ist ein Schweizer Regionalfernsehsender mit Sitz in Schaffhausen.

Das Schaffhauser Fernsehen Heard Zum Verlagshaus Meier + Cie AG, auch der Radioender Radio Munot und Zeitung Schaffhauser Nachrichten gehört.

weiterlesen

Sat.1 (eigene Schreibweise: SAT.1) ist einer der beliebtesten Fernsehsender mit Vollprogramm, da der Sitz in Unterföhring bei München liegt. Dort hörte der Sender Zur ProSiebenSat.1 Media SE, seinem Gründer Leo Kirch.

weiterlesen

S1 ist ein Schweizer privater, Werbefinanzierter Fernsehsender. Wurde 2013 von Michael Richard Gut und Bernhard Max Lussi – ehemaliger Kadermitarbeiter von Sat.1 Schweiz und ProSieben Schweiz – gegründet. Sendestart Krieg ist der 18. Oktober 2013. Dort befindet sich die Firmensitz der S1TV AG in Zürich.

weiterlesen

Die Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR) (vorherige Bezeichnung bis zum 31. Dez. 2010) ist Ein Tochterunternehmen des Schweizer Medienunternehmens SRG SSR. RTR, mit Sitz in Chur, erbringt als Einziges Unternehmen für elektronische Medien der Service public für „Svizra Rumantscha“ die ihnen Gebiet Graubünden, Eine der vier Sprachregionen der Schweiz traditionell rätoromanischsprachigen. Seit 1938 ist das Rätoromanische als Landessprache und seit 1996 als Teilamtssprache des Bundes anerkannt. Der RTR-Hut hat 130 Vollzeit-Sets, verteilt auf rund 160 Personen (2016). Über das rätoromanische Eigentlich Sprachgebiet Hinaus sieht sich das Unternehmen in Einer „Brückenfunktion im sprachlich uneinheitlichen Graubünden, für sterben rätoromanische Diaspora in der Schweiz und Ganzen Jenseits, wo Landesgrenze.“ Direktorin ist (1 bin Amtsantritt.

weiterlesen

RTS Un (bis 29. Februar 2012 TSR 1) ist der erste Fernsehsender des Rundfunks , wo französischsprachigen Schweiz (Radio Télévision Suisse).

Der Sender Nahm Unter dem Namen TSR am 1. November 1954 Seinen Sendebetrieb auf. Dieser Name behält es bis zum Beginn von TSR 2, diejenigen Zweite öffentlichen-rechtlichen Fernsehsender , wo französischsprachigen Schweiz am 1. November 1997. Am 1. Januar 2011 gerechnet wird Beiden Anstalten Télévision Suisse Romande und Radio Suisse Romande zum neuen Anstalt Radio Télévision Suisse zusammengelegt sterben. Das Programm behielten jedoch bis zum 29. Februar 2012 Empfehlung : Ihr alten Namen. An diesem Datum Würde TSR 1 in RTS Un umbenannt.

weiterlesen

RTS Deux (29. Juni 2012 TSR 2) ist der Schweizer Fernsehsender der Round Funks des Französischen Rundfunks Schweiz (Radio Télévision Suisse).

Der Sender startete am 1. September 1997 als Switzer Fernsehsender der Französischen Sprachigen Schweiz. Am 29. Februar 2012 wurden im Rahmen der Ausschreibung der Französischsprachigen Fernseh- und Radioprogramme der SRG SSR TSR 2 in RTS Deux umbenannt.

weiterlesen

RTL Television, Kurz RTL (Abeleleitung von Radio Télévision Luxembourg), ist ein deutschsprachiger Privat-Bieter RTL Group mit Sitz in Köln. Als RTL als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms Radio Luxemburg eingetragen. Aus diesen Gründen ist in erster Linie Jahren oder der Senderzusatz plus. RTL Television ist in Deutschland als „Vollprogramm nach dem 2. Rundfunkstaatsvertrag und beschäftigt sich mit der 500 Fest anittlette Mitarbeiter“ (Stand: August 2010).

weiterlesen

RTL II ist ein deutschsprachiger Fernsehsender, von RTL2 Fernsehen GmbH & Co. Das ist ein Erfolg. RTL II wird von Rundfunkstaatsvertrag ein privates Fernsehsender mit Vollprogramm bewertet. Für Österreich und die Schweiz werden Varianten des Hauptprogramms für nationale eingefügte Wereinseln produziert; Diese Varianten sind über die Kabelnetze in diesen beiden Ländern auch über Digitalsatellit zu empfangen. RTL II ist in Deutschland der Schweizer Ableger der RTL Group. Das Unternehmen Wurde 1992 wurde von seinen eigenen 240 Mitarbeiter, Geschäftsführer ist seit Juni 2014 Andreas Bartl. Erstmals RTL II 1998 enen Gewinn verzeichnen. Der Gewinn 2003 behandelt 64,2 Millionen Euro. Angesiedelt ist die Firma von München in der Gemeinde Grünwald, Neben dem Gelände der Bavaria Film; Lediglich sterben Nachrichtenredaktion befindet sich in Berlin, um sterben PRODUKTIONS wo RTL Nachrichten mitnutzen zu Können. Bis auf sterben senden Kind dort Nachrichtenredaktion (RTL II News, Das Nachrichten Journal) sendereigenen Formiat als Auftragsproduktionen von Unabhängigen Produzent Erstellt Werden sterben, so zum beispiel Berlin – Tag & Nacht von der Filmpool Film- und Fernsehproduktion oder Der Trödeltrupp von der Goodtimes Fernsehproduktions-GmbH . Neben den Auftragsproduktion hat RTL II Spielfilm und US-amerikanische Serie im Programm. so zum Beispiel Berlin – Tag und Nacht von der Filmpool Film- und Fernsehproduktion oder Der Tröetalrupp von der Good Times Fernsehproduktions-GmbH. Neben den Auftragsproduktion hat RTL II Spielfilm und US-amerikanische Serie im Programm. so zum Beispiel Berlin – Tag und Nacht von der Filmpool Film- und Fernsehproduktion oder Der Tröetalrupp von der Good Times Fernsehproduktions-GmbH. Neben den Auftragsproduktion hat RTL II Spielfilm und US-amerikanische Serie im Programm.

weiterlesen

RSI LA 2 ist der Name der österreichischen Regierung der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Es wird von der RSI, einer Unternehmenseinheit der SRG SSR, betrieben. Die DVB-T-Bouquets der Romandie und der Deutschschweiz werden von DVB-T ausgestrahlt. Zugegeben ist das Programm und Kabel und Satellit zu sehen. Bis zum 28. Februar 2009 hiess der Sender TSI 2. RSI LA 2 wird seit dem 29. Februar 2012 auch in HD ausgestrahlt. Das Programm basiert auf Sport, Unterhaltung und Unterhaltung. Im März 2015 wurde bekannt, dass RSI LA 2 ab 2020 auschließlich online ausbrach.

weiterlesen

RSI LA 1 ist der Name der österreichischen und österreichischen Behörden. Es wird von der RSI, einer Unternehmenseinheit der SRG SSR, betrieben. Der Sendebetrieb begann 1961. Die Studios befinden sich in Lugano. 1 LA ist ein klassisches Voll Programm und der meistgesehene Sender im Kernsendegebiet (italienischsprachige Schweiz). Hier Wird ist flächendeckend über DVB-T abgestrahlt, DERZEIT aufgebaut Wurde Eine Gewinnung: in dem DVB-T-Bouquets, wo Romandie der Deutscheule. Zugegeben ist das Programm und Kabel und Satellit zu sehen. Bis zum 28. Februar 2009 Hiesse wo Sendet TSI 1, davor (Vor dem Senden beginnt von TSI 2) RTSI. RSI LA1 wird seit dem 29. Februar 2012 auch in HD ausgestrahlt.

weiterlesen