VIVA Schweiz



VIVA Schweiz (aktuelle Senderkennung: VIVA CH) ist ein Schweizer Fernsehsender mit Sitz in Zürich. Auf dem Spartensender wurde für Musikvideos und Unterhaltungssendungen für Teenager ausgestrahlt. Bin 16. Mai 2011 übermacht Comedy Central Switzerland Der Sendeplatz von VIVA Schweiz, war früher die Einstellung des Sendeunternehmens. Am 1. Oktober 2012 folgt der Sender seinen Sendevorgang wieder auf.

1999 Wurre in Zürich von Pierre Rothschild und Suzanne Speich ein Musiksender unter dem Namen swizz Musikfernsehen (SWIZZ) gegründet – SWIZZ ging am 6. September erstmals auf Sendung. Pierre Rothschild in einer schlaflosen Nacht in einem Hotelzimmer in Amsterdam die dortigen Zimmer Musiksender und was sich im Frühstück befindet: „Das macheich in der Schweiz auch!“. Gemeinsam mit Suzanne Speiseleichen der Aufbau- und Finanzierungsarbeiten mehr als zwei Jahre in Anspruch, bis eine Tochterfirma der Credit Suisse den Start ermöglichte. Zu den größten Kunden gehören McDonald’s, Sunrise und Coca Cola. Ohne sie zu senden ist kein mögliches gewinnen. Es sendet Krieg von Anfang an einen Großen Erfolg. Auch de Technische Lösung, alle Clips und Programmteile Kamen schon von der Harddisk, kriegsgeschweißt. Die Teletrend AG in Rotkreuz war für die gesamte Technik verantwortlich und verzeichnete Pionierarbeit. Im Jahr 2000 erwarb english VIVA Fernsehen Teile an SWIZZ – der Sender wurde am 6. September 2000 in Viva Swizz umbenannt und wechselte am Sendeplatz von VIVA Deutschland. Krieg war der deutsche Ableger in der Schweiz nicht mehr empfangbar. Spätere Umbenennung in VIVA Schweiz. Nach der Mehrheitsübernahme durch VIVA (Deutschland) im Jahr 2002 Wurde Asta Baumöller ist Mitglied der Geschäftsführerin Berufen. Giovanni Zamai trat 2007 ihre Nachfolger an der VIVA Media AG durch den US-amerikanischen Medienkonzern Viacom wurde bekannt, hörte VIVA Schweiz heute zu Viacom. Im Jahr 2008 Wurden Meldungen laut, der von Viacom besucht hat, besitzt den profitablen Schweizer Ableger verkaufen møchte. Vom 1. April 2009 bis zum 15. Mai 2011 Wurde VIVA nur noch von 20:15 bis 05:00 Uhr ausgestrahlt. Es war ein bisschen ein Tag, bevor der MTV Schweiz, der Schweizer Nick-Fenster, hasste, dass freie Sendezeit übernommen. Für Nick Wurden produziert nur wünschenswerte länderspezifische Sendungen. Das VIVA Programmfile ist ab sofort aus Musikvideos und Telefongewinnspielen; Andere Leute haben dieses Kunstwerk gefunden auf MTV Schweiz ausgestrahlt, das seit dem 1. April 2009 ist durch Zufall entstanden. Ab dem 16. Mai 2011 hat die Struktur der In-Schweiz-Rassen den Viacom-Sender verändert. Während MTV Schweiz weiterhin als Lokalisierer 24-Stunden-Sender verfügbar verfügbar, die neue Sendezeit von VIVA Schweiz (20: 15-05: 00) auf dem gemeinsam genutzten Kanal mit Nickelodeon Schweiz (05: 00-20: 15). Die Änderung markierte de facto Ende von VIVA Schweiz, die in digitalen Kabelnetzen durch VIVA Deutschland ersetzt wurde und analog nicht mehr wird. Am 27. September 2012 wurde an Viacom an, dass VIVA Schweiz eine Nachricht geschickt. Dort startete Sender am 1. Oktober 2012 neu. Zurzeit empfängt Mann den Kanal in HD per Quickline, Sunrise Communications TV und meinem Swisscom TV, in SD per UPC Cablecom. Seit dem 8. September 2014 gesendet VIVA CH nur noch 11 Stunden am Tag, zwischen 17:00 Uhr und 6:00 Uhr strahlt Comedy Central Signal Programm aus. This gab, nach einer Änderungsphase für Kabelnetzbetreiber, Stand 30. September 2014, seine bishgerischen Frequenzen mit Nickelodeon auf. 1. Oktober 2015, das ist nur einen Tag nach der Kanalteilung, endet Viacom in den Sendezeiten, sodass VIVA von 2:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Danke dass die Musikstrecke um vier Stunden verlängert wird. De restliche Zeit von 14:00 Uhr bis 2:00 Uhr wird weiter Comedy Central zu sehen sein.

Der Anteil an Schweizer Clips im Programm liegt bei 15 bis 20 Prozent.

* Laura Zurbriggen (VIVA Top 100 Schweiz)

In der Klippe sind ihre Aktivitäten bereits bekannt.

* www.vivatv.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.