Tele 1



Tele 1 ist ein Privatfernsehsender in der Schweiz für die Region Zentralschweiz. Der Sender erreicht täglich über 245’000 Zuschauer. Bis Januar 2010 hiess der Sender TeleTell. Tele 1 ist Mitglied der Tele Regio Combi.

Seit 1. Februar 2010 sendet Tele Tell unter dem Namen und Neugestaltung als Tele 1. Neue Eigentümerschaft des Senders ist seit 1. April 2009 die LZ Medien Holding AG, die vom Schweizerischen Bundesrat im Herbst 2008 eine Konzession zum Betrieb einer mit Empfangsgebühren teilfinanzierten Lokal-TV Station bekam. Neuer Chefredaktor ist seit 1. Juni 2009 Oliver Kuhn, der vorgängig bei Ringier arbeitete. Die LZ Medien Holding AG ist auch die Eigentümerin der Luzerner Zeitung und von Radio Pilatus. Haupteigentümer der LZ Medien Holding AG ist die NZZ-Gruppe mit 85 % der Anteile.

Sterben senden Kid von Tele 1 umfassen zunächst Regulars Eigenproduktionen sterben?! Nachrichten, Fokus, Gschichtli, Kino, Kampf, Leute, Luegsch, Pers Spec Iven, Sport, Szene, Unterwegs und Wetter. Daneben ist also Spezial-Produktion (Zentralschweiz Fasnacht und LUGA News), Partner Produktion Eulen Werbesendungen (CheckUp, Lifestyle, NZZ Format, Swiss Dinner und Tierisch) und weiteres Kind senden.

Das Distributionsgebiet von Tele 1 umfasst Die sechs Zentralschweiz Kantone (Luzern, Zug, Schwyz, Uri, Ob- und Nidwalden), sterben Aargauer Bezirk Zofingen, Kulm und Muri und der Zürcher Bezirk Affoltern. Im Distributionsbereich Gibt es 310’100 Haushalten mit insgesammt 848’985 Personen. Die Technische Reichweite von Tele 1 beträgt 95,46%. Im Vertriebsbereich wurde Tele 1 zum Anschluss von Kabelnetzen verwendet. Bis Februar 2013 Wurde Tele 1 auch über DVB-T ausgestrahlt. Der Bundesrat hat im Januar 2013 sterben bis dahin gelt Verbreitungsbeschränkung für regionale Fernsehprogramme Aufgehoben. DAHER ist seit 1. März 2013 Tele 1 Auch ausserhalb Waden Versorgungsgebiets zu empfang – vorerst im Grundangebot von UPC Cablecom und Swisscom TV. Tele 1 kann mit dem Internet verwendet werden:

Dein Foto und Ton Material wird unterschiedlich produziert: Normale Nachrichten-Beiträge wurden von den Videojournalisten mit der Sony HVR-Z5E gefilmt. Grössere Beiträge und Zweitsendungen stammen von Camera Guides mit dem Sony PDW-700 bzw. Sony PDW-700 bzw. Sony PDW-700. Die Studio-Produktion der Sony HXC-100 ist realistisch. Weizenproduktion wurde mit der Canon EOS 5D gezogen. Geschnitten wird das Material in HDTV auf Grass Valleys Aurora und Edius. Diese Fertigen Sendungen wurden ohne Playout erstellt, sowie eine Playlist-Datei. Ergänzt mit Stations-Logo und Teletext wurden diese Signale via Glasfaser von Swisscom übernommen.

Schreibe einen Kommentar