Star TV



Star TV ist ein Schweizer Privatsender, der das Internet Kabel Internet, IPTV Internet Service und Internet Service am 31. August 1995 als Nationaler des Privatfernsehsenders der Schweiz auf Sendung betreibt. Gründer und Geschäftsführer ist Paul Grau. Im Herbst 2012 haben wir uns dazu entschlossen, Sender neu zu versenden und das Sendekonzept komplett um. Seit diesem Relaunch konzentriert sich Star TV auf das Thema Film. Es war täglich 2 Spielfilme ausgestrahlt. Neben der Spielfilmschiene sendete Star TV auf der womöglich produzierten Kinosendition Neu im Kino, die Hintergrundinformationen zu aktuellen Kinofilms simm. So spielt der Star TV, was der Prix Walo oder die Wahl des Rostigen Paragraphen leben. Diese Programmdatei soll den Sender Grossteils aus kostengünstigen Produktionen neu lancieren, Das Programm wurde so entwickelt, dass Kenner von anderen Programmen gefördert wurden, die z. B. die Video-Bilder von Sony (Playstation).

Am 31. August 1995 wurde der Sender Star TV an die Sendung gesendet und war der erste nationale Privateigentümer der Schweiz, und nicht Tele24, der die Suche mit dem Slogan „s’erste privates Fernsehen de Schwiiz“ startete. Erster Chefredaktor des Senders war dort Filmjournalist und Historiker Peter Neumann, der die Sendungen auch moderiert verkaufte. Ist Ihr Absender auf eigenen Wunsch nach dreijähriger Tätigkeit? Der Ausgangspunkt der Sender Damals an den Ballungszentren Zürich, Bern, Basel und St. Gallen, aber das Empfangsgebiet wurde ständig erinnert. Im Jahr 2000 wurde der Sender als Zielgruppenfernsehen im Bereich Film, Lifestyle und Entertainment positioniert. Im Jahr 2003 interagiert der Sender mit einer Konferenz für digitales Fernsehen. Von 2008 bis Mitte 2009 in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Sportfernsehen (SSF) auch auf Sport. So wurden verschiedene Sportveranstaltungen live übertragen. Im Jahr 2010 segnete Sender den fünfzehnjährigen Bestehen.

Star-TV ist in Verbindung mit Video, Musik / Video (Videoclips), Filmen / Filmen (Making-of, Star-News, Filmkritiken, DVD-News usw.) verfügbar. Allgemeine Unterhaltungselektronik. Weitere: Klatsch & Tratsch, Lifestyle, Quiz-Show (ähnlich 9Live), Interviews, Musikklipp und zum Teil auch Spielfilm. Von 2008 bis Mitte 2009 sätze man auch vermisst auf Sport. So wurden in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Sportfernsehen (SSF) die berühmtesten Sportveranstaltungen live übertragen. Unter anderm waren jeweils Montags Challenge League-Spiele live. Im Juli 2009 besitzen Sie SSF Ihre eigene Sendefrequenz.

Diese Liste enthält eine Auswahl aktueller Nachrichten.

Diese Quoters waren von Star TV nicht freigegeben. Die Reichweite deckt 80% der Kabelnetzanschlüsse der Deutschschweiz ab. Mit 60% (1,9 Millionen Haushalte) gewann von der Cablecom 20% der kleineren Kabelnetze.

Schreibe einen Kommentar